slideshow 1 slideshow 2 slideshow 3

Auf ein Neues

Liebe Freunde,

es ist soweit. Wir gehen wieder auf Reisen. In den nächsten 4 Monaten erkunden wir China, Singapur und Australien.

Im Vergleich zu unserer Europareise 2006 hat sich einiges geändert. Die Kinder sind viel, viel größer und selbstständiger geworden, das Reiseziel liegt auf der anderen Seite der Erdkugel und wir wissen diesmal schon im voraus, wie man den speziellen Herausforderungen einer Familienlangzeitreise begegnen kann.

Es gibt aber auch Gemeinsamkeiten. Wieder verbringen wir den größten Teil unserer Reise im Wohnmobil, freuen uns auf Abenteuer und neue Bekanntschaften und werden, wie auch 2006, auf einer Webseite über unsere Erlebnisse berichten.

Viele Grüße von

Birgit, Jürgen, Theresa und Hugo

Wieder zurück

Wieder zurück

Es ist geschafft. Nach 34 Stunden in der Luft und auf diversen Flughäfen sind wir sicher und ohne Verluste in Tegel gelandet, wo uns der Familie-auf-Achse-Abholservice in Persona von Anna und Johannes schon erwarteten. Schöner kann Ankommen eigentlich nicht sein.

PS: Mein Körper hat noch leichte Probleme mit seiner Entscheidung.

Abschied

Ich werde bald sterben.

Na und, sagt ihr, was ist schon dabei. Wir müssen alle irgendwann sterben.

Ja, aber ich weiß genau wann und wo. Ich werde am 26.Juni 2013 um 10 Uhr früh australischer Ostküstenzeit (d.h. 2 Uhr nachts deutscher Zeit) am Ende der… Halt! Lasst mich die Geschichte von Anfang an erzählen.

Die Tropen

Der Norden Queenslands liegt in den Tropen. Laut Theresa sind die Sommer hier heiß und feucht, die Winter aber trocken und mild. Letzteren genießen wir seit einigen Wochen mit Lufttemperaturen konstant um die 28 Grad, Wassertemperaturen um die 25 Grad und einem stahlblauen Himmel.

Camping verboten

In der Nacht des 6.5.2013 erwachte ich gegen 5:30 Uhr. Reflexartig warf ich einen Blick aus dem kleinen Fenster im Alkoven direkt über meinen Kopf. Neben uns parkte ein Opel Corsa mit der Aufschrift „24 hour security service“. Ich war mir ziemlich sicher, dass der Opel am Abend zuvor dort noch nicht gestanden hatte. Ein zweiter Blick mit herunterhängendem Kopf durch die Fahrerkabine bestätigte meine Befürchtungen.

Parselmund

Parselmund

Während eines wunderschönen Tages in der Billabong Sanctury von Townville lernte Theresa Parselmund. Sie unterhielt sich eine ganz Weile mit der Schlange und erfuhr so einig spannende Geschichten.

Schule auf Achse

Am 23.01.2013 saßen wir im Büro der Schuldirektorin unserer Kinder. Es ging um die Frage, wie die Hoferbin und der Kronprinz während unserer Reise ihren Schulpflichten nachkommen würden. Frau B. machte uns gleich zu Anfang klar, dass es unsere Aufgabe wäre dafür zu sorgen, dass die Kinder ausreichend beschult werden. Wir hatten bis zu diesem Moment noch gehofft, sie würde uns anbieten,  eine ihrer Lehrerinnen für den Zeitraum der Reise freizustellen. Kost und Logis wären aus unserer Sicht kein Problem gewesen. Diese Alternative gab es nun nicht mehr.

Skypen

Skypen

Wenn man so lang auf Reisen ist, dann bekommt man natürlich Sehnsucht nach zu Hause. Und was macht man da am Besten? Man ruft an oder, wie man das heute nennt, skypt.

So sieht es aus, wenn wir mit Freunden in Deutschland skypen und Theresa keine gute Laune hat (A.d.R. deshalb der smiley).

Bilderrätsel

Bilderrätsel

Und wieder präsentieren wir für unsere treuen Leser das heißgeliebte Bilderrätsel.

2006 solltet ihr Fahnen erraten. Könnt ihr euch noch erinnern? Wer sein Wissen nochmal auffrischen will kann es HIER tun.

Für allen anderen geht es direkt ans Werk.

Geldnöte

Am 28.März 1922 erblickte Theodor Albrecht im landschaftlich reizvoll gelegenen Essen das Licht der Welt. Als seine Mutter mit ihm aus der Klinik nach Hause kam, erwartete ihn sein 2 Jahre älterer Bruder, Karl Albrecht junior, bereits mit einem Kaufmannsladen an der Hauseingangstür. Theodor brauchte allerdings noch 18 Monate, bevor er mit Karl auf Augenhöhe spielen und verhandeln konnte. Weil sich beide nie auf einen Preis einigen konnten, schenkte der Vater, Karl Albrecht senior, Theodor zu dessen 2. Geburtstag einen eigenen Kaufmannsladen.

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer